Finsternis in Latou



Bei unserem Besuch am vergangenen Wochenende hatten wir Gelegenheit mit den Anwohnern zu sprechen. Wir haben Baumsetzlinge an die Anwohner  verteilt und sind dadurch ins Gespräch gekommen. Hier ein paar Eindrücke aus unseren Gesprächen. 

  • Der 24. Juni gilt in Haiti als der Tag, an dem Bäume gepflanzt werden müssen (egal, wie alt und wie groß die Setzlinge schon sind). 
  • Bäume, die schon am 22. Juni geplanzt werden gedeihen nicht so gut, als wenn sie am 24. gepflanzt würden.
  • Bananenstauden brauchen Rauch um zu gedeihen, Wasser ist weniger wichtig.
  • Ziegen oder Kühe werden nur verkauft, wenn jemand stirbt, dass man die Beerdigung und das große Essen bezahlen kann. Für die Kinder ist kein Geld da um Schuhe oder Kleidung zu kaufen.
  • Wenn man Milch von der Kuh zu trinken bekommt, darf man sich nicht bedanken, weil das nicht gut für die Kuh ist.


Wir beten, dass der Herr uns gebrauchen kann für diese Menschen ein Licht zu sein.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Jeder will Haiti verlassen ...

Das erste Treffen