Posts

Ein Sturm hat sich aufgelöst aber der Sturm im Land tob immer noch

Bild
Wir sind dankbar, dass das der Tropensturm Beryl sich zu einem Tiefdruckgebiet degeneriert hat.
Trotzdem braucen wir weiter eure Gebete.
Seit ein paar Tagen gibt es extreme Unruhen weil die Kraftstoffpreise steigen. Benzin soll um 38% und Diesel um 47%. Die bisherigen Subventionen sollten fallen weg. Das lässt die Leute nicht kalt. Und so werden Strassensperren und Barrikaden mit brennenden Reifen errichtet, sowie Tankstellen, Supermärkte, Hotels, Autos und anderes angezündet. In der Zwischenzeit hat die Regierung zurückgerudert, aber die Unruhen gehen weiter. Wir wissen nicht, wie es in den nächsten Tagen weitergeht im Land. Unsere Position hier auf dem Berg ist zur Zeit ein großer Vorteil für uns. Wir haben zu Essen, wir haben Trinkwasser und wir können ohne Sorge vor die Tür gehen. In der Hauptstadt haben die Leute keinen Strom, wissen nicht, wo sie zu Essen und Wasser herbekommen. Alle Geschäfte sind dicht. Viele davon auch zerstört. Auch auf denStraßenmärkten gibt es nichts zu k…

Hurrikan Beryl nimmt Kurs auf Haiti

Bild
Über dem Atlantik nimmt der erste Hurrikan der Saison Kurs auf Haiti. Beryl, so heißt dieser Hurrikan, soll im Verlauf der Nacht von Montag auf Dienstag Haiti erreichen.
Bitte betet für das Land.
Auch andere Stürme plagen dieses Land. Es gibt massive Proteste mit Ausschreitungen wegen der gestiegenen Kraftstoffpreise.

Motorschaden - was nun?

Wie bereits erwähnt, ist am Montag unser Auto in Port-au-Prince stehen geblieben und wollte nicht mehr weiter. Die Entscheidung, wie lange wir das Auto noch fahren ist uns abgenommen worden. Die einzige Entscheidung, die wir noch treffen können ist, wo wir das Auto verschrotten.
Bitte betet mit uns, dass wir bald ein neues Fahrzeug kaufen können!

mitten in Port-au-Prince stehen geblieben

Seit gestern Mittag steht Lukenson mit unserem Auto in Port-au-Prince und kommt nicht weiter. Das Auto ist ausgegangen und springt nicht wieder an. Normalerweise kann man sich in PaP nicht weit von einem liegen gebliebenen Fahrzeug entfernen. Mit Hilfe eines Bekannten konnte das Auto an einen etwas sicheren Ort geschoben werden. Jetzt ist Lukenson unterwegs um einen Mechaniker zu holen. Bitte betet, dass das Auto noch mal repariert werden kann. Für ein neues Fahrzeug fehlt uns noch eine größere Summe.

gut gelandet

Wir sind gestern gut in Port-au-Prince gelandet.  Nach ein paar Besorgungen und Einkäufen wollen wir heute nach Kay Latou fahren. Bitte betet, das unser Auto durchhält.
Wir sind gespannt,  was uns zu Hause erwartet.

Neujahrsgrüße

Bild

Ein Lichtblick während Hurrikan Maria

Bild