Hunger nach Gottes Wort


Heute am dritten Tag der evangelistischen Freizeit sehen wir den Hunger nach Gottes Wort noch mehr als in den vergangenen Tagen. So viele sind gekommen um die gute Botschaft zu hören. Mütter mit kleinen Kindern,Väter, jumge Leute und Kinder. Wir sind gespannt, was der Herr noch alles tut. Am ersten Tag hat sich ein junger Mann bekehrt. Er hatte schon länger das Gefühl, dass er sein Leben Jesus geben muß, hat aber den Schritt bis jetzt noch nicht gewagt. Wir beten, dass er sich von seiner kriminellen Vergangenheit lösen kann. Außerdem braucht er jetzt reichlich geistliche Nahrung.
Die evangelistische Freizeit, die jetzt schon das dritte Jahr stattfindet, war eigentlich für Kinder geplant. So langsam wird es aber eine Veranstaltung für Groß und Klein. Es ist schön zu sehn, dass so viele kommen, aber das stellt uns jetzt vor ein Problem, mit dem wir nicht gerechnet haben. Bitte betet um ein Wunder, dass der Herr, wie bei der Speisung der 5000, das Essen vemehrt. Wir sehen heute schon, dass unsere Vorräte nicht reichen und wir haben auch kein Geld um mehr zu kaufen. Leute ohne Essen wegzuschicken ist einfach ein „NoGo“ in diesem Land.
Hier ein paar Eindrücke

zu Beginn Singen und Gebet

kurze Begrüßung

und wieder Singen

biblische Unterweisung in Gruppen

auch die Mütter mit kleinen Kindern lauschen gespannt

gemeinsames Mittagessen bevor das Programm weitergeht

der junge Mann in der Mitte hat sich bekehrt, betet für ihn


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Jeder will Haiti verlassen ...

Das erste Treffen