begleitete Materialtransporte



Da Anfang vergangener Woche wieder eine LKW-Ladung Sand im Nirgendwo abgekippt wurde, ist Lukenson jetzt unterwegs, um die Transporte mit dem Auto zu begleiten. Er kann so schneller eingreifen, falls der LKW eine Panne hat. So ist auch sichergestellt, dass das Geld auch für Sand ausgegeben wird. Wir hatten ja schon berichtet, dass wir noch mehrere hundert Euro Außenstände haben, die wir den LKW-Fahrern im Voraus für Sand und Transport bezahlt haben, der dann aber nicht angekommen ist.
Heute hat Lukenson auch wieder einen LKW zur Sandgrube begleitet, der auch promt wieder eine Reifenpanne hatte. Er hat den Reifen ins Auto geladen um ihn in der nächsten Werkstatt reparieren zu lassen. Jetzt wartet der LKW darauf mit Sand beladen zu werden. Das kann mehrere Stunden dauern, weil es zu wenige Maschinen gibt, um die LKWs zu beladen. Der LKW und Lukenson werden dann soweit sie kommen fahren und irgendwo auf der Strecke im Auto übernachten.
Durch Lukensons Einsatz konnten jetzt schon 2 LKW mit Sand sicher hier ankommen. Doch bevor wir anfangen können das Betondach zu gießen wird er noch mehrere LKW begleiten müssen, weil wir nicht nur Sand benötigen, sondern auch noch anderes Material. Bitte betet für Lukenson. Die Fahrten sind sehr anstrengend auf Haitis Straßen.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Jeder will Haiti verlassen ...

Das erste Treffen