Nach dem Hurrikan Matthew

Der Sturm ist fast vorüber. Auch wenn wir nicht im direkten Weg von Hurrikan Matthew waren, so haben seine Ausläufer hier auch große Schäden angerichtet. Bisher wissen wir von drei Familien  unserer Schulkinder, deren Haus beschädigt oder zerstört worden ist. Den heftigen Regenfällen und dem Sturm halten nicht alle Häuser stand. In viele Häuser ist Wasser eingedrungen und die Leute wissen nicht wo sie schlafen sollen weil alles nass ist.
Bis Montag bleiben die Schulen noch geschlossen. 
Wir hatten in den letzten 24 Stunden 120 mm Niederschlag und Windgeschwindigkeiten bis zu 62 km/h. Das ist wenig im Vergleich zu den Regionen, wo das Auge des Sturms lang gezogen ist. Dort gibt es schwere Verwüstungen.

Kommentare

Bernd hat gesagt…
Viel Dank für die Info. Habe sofort an euch denken müssen, als die Nachrichten über den Ticker gingen.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Jeder will Haiti verlassen ...

Das erste Treffen