Ein gutes Team



Am  Anfang haben wir viel Lehrgeld gezahlt. Die Leute, die uns für die Arbeit am Bau empfohlen wurden, haben sich zum Teil als unzuverlässig oder inkompetent erwiesen. Wir haben jetzt viele Fehler auszubaden, die am Anfang gemacht wurden, weil die Leute nicht genau gearbeitet haben. Auch die beiden Fuhrunternehmen haben sich als unzuverlässig erwiesen. In Haiti ist es üblich, dass man im Voraus bezahlt. Beide Führunternehmer haben insgesamt US 800 $ im Voraus bekommen um Sand zu liefern. Der eine schuldet uns das Geld seit Oktober und der andere seit März. Immer müssen wir uns Ausreden anhöhren, warum noch nicht geliefert werden kann. Das Geld ist natürlich schon anderweitig ausgegeben.
Im November haben wir dann einen Ein-Mann-Bauunternehmer kennengelernt, der wirklich gute Arbeit leistet. Jetzt hat er noch ein paar andere Fachleute dazugeholt, dass die Arbeit schneller voran geht. Man sieht sofort, dass die Leute etwas von ihrem Fach verstehen. Wir danken dem Herrn für diese Männer, die gut und fröhlich zusammenarbeiten. Auch für den neuen Fuhrunternehmer danken wir dem Herrn. Auch wenn er nicht immer pünktlich liefert, so ist er doch zuverlässig. Die Unpünktlichkeit hat immer mit Reifenpannen oder anderer kleiner Pannen zu tun. Reifenpannen sind hier an der Tagesordnung.


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Jeder will Haiti verlassen ...

Das erste Treffen