Zwei von unseren Schülerinnen wohnen jetzt bei uns



Missadelle hat Anämie. Sie war so schwach, als sie bei uns ankam. Wir versuchen sie mit gutem Essen wieder ein bisschen aufzupäppeln. Am Samstag Abend hat sie außerdem bei uns im Haus eine Infusion bekommen. Das größere Problem ist aber,  daß sie zu Hause nicht solches Essen bekommt, weil die Mutter kaum Geld hat. Auch ein Arztbesuch ist kaum möglich. Wir sind dem Herrn dankbar, daß sie innerhalb weniger Tage schon wieder Kraft gewonnen hat. Bitte betet für Missadelle und daß der Herr die nötigen Mittel für ihre weitere Behandlung schenkt.
Esperancia ist zur Zeit bei uns, weil es in der Gegend wo sie wohnt, zur Zeit nicht sicher genug ist. Fast jeden Tag gibt es Schießereien, Raub, Mord. Bitte betet für sie. Wir danken Gott, daß er uns die Möglichkeit gibt diesen beiden Mädchen zu helfen.


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Jeder will Haiti verlassen ...

Das erste Treffen